Bern, Arealausbau Guisanplatz

Auftraggeber

Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

Bauherr

Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

Projektbeschrieb

Auf dem Areal Guisanplatz 1 wird in einer 1. Etappe ein bestehendes Gebäude komplett umgebaut und es entsteht ein Neubau. Insgesamt werden 1900 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das Geotechnische Institut wurde beauftragt, im gesamten Projekt den Bauingenieur geotechnisch, geologisch und hydrogeologisch fachtechnisch zu unterstützen.

Das neue Gebäude reicht mehrere Meter unter den mittleren Grundwasserspiegel. Ein Baugrubenverbau mittels Spundwänden, eine Wasserhaltung in feinkörnigem schlecht bis kiesig-sandigem sehr gut durchlässigem Untergrund war notwendig. Die Nähe zu bestehenden Gebäuden erforderte eine intensive Baugrubenüberwachung und die Beratung bei Unterfangungen. Der Neubau ist auf rund 1000 Pfählen gegründet, welche teils als Energiepfähle ausgerüstet sind.

Unsere Aufgaben

2013 - 2014: Vorbereitungsphase: Beihilfe bei der Submission, Grundwasserüberwachung
2014 - 2016: Ausführungsphase: Beihilfe Bemessung Baugrube, geologische und geotechnische Begleitung, Grundwasserüberwachung, Baugrubenüberwachung (Inklinometer)

Zeitraum

2013 - 2014: Vorbereitungsphase
2014 - 2016: Ausfürungsphase

Ansprechperson

Christoph Strasser
Dipl. Umweltingenieur ETH/SIA
Bern

Tel. 031 389 34 22 (Bern)

Mitarbeiter/innen

Andreas Teuscher, Christoph Strasser, Sara Montani

Dienstleistungen

Geologie, Geotechnik und Ingenieurgeologie, Grundwasser

Guisanplatz Geotechnisches Institut AG
Baugrube mit Grundwasserzutritt