Hochwasserschutz Aare Bern

Client

Generalplanerteam HWS Aarebogen

Maître d'ouvrage

Stadt Bern

Description du projet

Seit den beiden Hochwassern im Frühling 1999 und August 2005 mit grossen Schadenfolgen für die Stadt Bern ist die Überschwemmungsgefahr ein wichtiges Thema, und es soll dafür längerfristig eine Lösung gefunden werden.

Nach Ausarbeitung und Prüfung verschiedener Projektvarianten entschied sich der Gemeinderat zu Gunsten des Projektes „Gebietsschutz Quartiere an der Aare“ (Projektierungskredit durch das Stimmvolk an der Gemeindeabstimmung vom 3. März 2013 bewilligt).

Der Zweck der Hochwasserschutzbauten an der Aare in Bern ist das vollständige und schadlose Ableiten von Hochwasser bis zum Bemessungsabfluss, welcher abschnittsweise unterschiedlich festgelegt wurde.

Nos tâches

2007 und 2008: Hydrogeologische und geotechnische Beratung
2013 bis 2016: Hydrogeologische und geotechnische Beratung, insbesondere:
- Detailuntersuchung Tych zur Beurteilung des Verhaltens des Grundwassers in der Matte und der Kolmatierung des Tychs.
- Ergänzende Modellierungen und Bestimmung des Drainagewasseranfalls für das Mattequartier.
- Beratung bezüglich erforderlicher Massnahmen zum Grundwasserschutz mit Blick auf die Hochwasserschutzmassnahmen.
- Beihilfe zum technischen Bericht (Dossier Mittwirkung und Dossier Vorprüfung)

Période

2007 - 2016:

Personne de contact

Daniele Biaggi
Dipl. Geologe / Dipl. Hydrogeologe
Bern

Tel. 031 389 34 34

Collaborateurs/trices

Sara Montani, Eliane Wüthrich, Florian Zurfluh, Lea Weyermann, Melanie Pollinger

Prestation

Eaux Souterraines, Géologie, Géotechnique et Géologie de l’Ingénieur