Fachgebiet

Sondier-, Mess- und Überwachungstechnik

Bauvorhaben erfordern technische Vorerkundungen, Überwachungen und Nachkontrollen. Sie dienen der Gewinnung von neuen Erkenntnissen, der Sicherheit auf der Baustelle, der Vermeidung von Schäden sowie der Beweissicherung. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen mit folgenden Sondier- und Messverfahren:

  • Einrichten von Grundwassermessstellen mit automatischer Aufzeichnung und Fernüberwachung
  • Abfluss- und Schüttungsmessungen
  • Entnahme von Wasser-, Bausubstanz-, Bodenluft- und Bodenproben für Laboruntersuchungen
  • Messung von Schadstoffen im Boden, in der Bodenluft, in der Bausubstanz und im Wasser
  • Rissaufnahmen
  • Baugrundsondierungen
  • Erschütterungsmessungen
  • Neigungs-, Setzungs- und Deformationsmessungen an Baugrubenwänden, Rutschhängen, Felspartien, Tunnelröhren und Bauwerken
  • Grundwasser- und Gasmonitoring auf Baustellen
  • Lastplattenversuchen (Verdichtungsprüfung) von Füllungen und Planien
  • Niederschlagsmessungen

Ausgewählte Referenzen

Ansprechpersonen Sondier-, Mess- und Überwachungstechnik

Portrait Rainer Zeh

Rainer Zeh

Dr.-Ing., Dipl.-Bauingenieur TH
Basel

Portrait Claude Girardin

Claude Girardin

Géologue diplômé
Bassecourt

Portrait Christoph Strasser

Christoph Strasser

Dipl. Umweltingenieur ETH/SIA
Bern

Portrait Nicolas Badertscher

Nicolas Badertscher

Dr. ès sc. Géologue UNINE
Moutier, Bassecourt, Neuenburg

Portrait Helmut Steiger

Helmut Steiger

Dipl. Bauingenieur TH
Spiez

Portrait Martin Meyer

Martin Meyer

Dipl. Geologe
Basel, Metzerlen

Portrait Stefanie Mahr von Staszewski

Stefanie Mahr von Staszewski

Dipl. Bauingenieurin TU
Basel, Möhlin