Bern, Viktoriastrasse und Moserstrasse, Sanierung Abwasseranlagen mittels Microtunneling

Auftraggeber

Tiefbauamt der Stadt Bern

Bauherr

Tiefbauamt der Stadt Bern

Projektbeschrieb

Im Rahmen des Projekts "Dr nöi Breitsch" werden die über 100-jährigen Abwasseranlagen in der Viktoria- und Moserstrasse ersetzt. Aufgrund der Tiefe der Leitung erfolgt die Sanierung nicht konventionell im offenen Graben sondern mittels Microtunneling (Ø1'200 mm).

Die insgesamt rund 1'200 m lange Vortriebsstrecke mit total 8 Start-/Zielschächten liegt in stark heterogenen Baugrundverhältnissen wie dicht gelagerte Schotter, weiche Silte sowie Sandsteinfels. Über weite Strecken befindet sich die Leitungsführung in schlecht bis gut durchlässigen Grundwasservorkommen.

Film des Tiefbauamts zum letzten Durchstich:

Unsere Aufgaben

2011: Archivrecherche
2012: Baugrunduntersuchung mit Rotationskernbohrungen und Rammsondierungen
2012: Hydrogeologische Beurteilung
2013 - 2014: Beratung der Planer während der Projektierung
2016 - 2018: Begleitung der Ausführung, Grundwasserüberwachung

Ansprechperson

Andreas Teuscher
MSc Ingenieurgeologie ETH
Bern

Tel. 031 389 34 13

Mitarbeiter/innen

Daniele Biaggi, Eliane Wüthrich